John Deere: 5M- und 5E-Serie

John Deere überarbeitet die Schlepper der 5M- und 5E –Serie.


Foto: Hersteller

Update der 5M- und 5E-Serie

Nach Präsentation der neuen 5R-Serie folgen bei John Deere zur Agritechnica auch die neuen 5M und 5E Modelle.
 
Die bisherigen Modelle der M-Serie (5100M und 5115M) werden durch den neuen 5090M ergänzt, der den bisherigen 5085M ablöst. Alle Traktoren werden von John Deere PWX 4,5 l-Motoren angetrieben und erfüllen nun die Abgasnorm Tier IIIB. Vier verschiedene Versionen mit Standard-Kabine, Niedrigdach-Kabine, offener Fahrerplattform und extra schmaler Ausführung sind verfügbar. Zu den Neuerungen in der Kabine zählen die verbesserte Innenverkleidung, ein optional luftgefederter Sitz und ein neues Armaturenbrett. Der Schalthebel ist ebenfalls überarbeitet worden.
 
Äußerlich sind die neuen Modelle an den größeren Räder (vorne bis 480/65R24 und hinten bis 540/65R38) und am neuen Styling erkennbar. Der Wendekreis konnte laut Hersteller auf 4 m verringert werden. Die flachere Haube soll eine bessere Sicht ermöglichen. Die Dreipunkt-Hydraulik bietet nun eine Hubkraft von 4,4 t, die maximale Zuladung beträgt 7,5 t.
 
Bei der Serie 5E betreffen die Überarbeitungen besonders das Getriebe, das nun mit 24/12 Gängen maximal 40 km/h ermöglicht. Mit 540 und 540E stehen zwei Zapfwellengeschwindigkeiten mit elektrischer Betätigung zur Verfügung. Zusätzlich wurde die rechte Konsole ebenso wie die Bedienung des Hand-/Fußgas überarbeitet, um eine leichtere Bedienung zu gewährleisten. Wie beim 5M gibt es nun auch digitale Anzeigen und optional einen luftgefederten Sitz.
 

Aktuelle Ausgabe

 

Werfen Sie hier einen Blick in die aktuelle profi Ausgabe und lesen Sie ausgewählte Artikel.

 

Aktueller Beitrag

Abenteuer Nordamerika
Abenteuer Nordamerika
Unterwegs mit 12 m und 500 PS: | mehr »

Traktoren

profi auf WhatsApp

Content Management by InterRed