Kubota: M7002

Kubota präsentiert mit dem M7002 das Update der M7001-Baureihe.

Foto: Hersteller

Update für die Top-Baureihe

Mit dem neuen M7002 präsentiert Kubota das Nachfolgemodell des M7001. Es zeichnet sich durch verbesserte Ausstattungsmerkmale und neue Konfigurationsmöglichkeiten aus.
 
Die wohl wichtigste Neuerung ist das neue 6-Gang-Powershift-Getriebe mit Lastschaltstufen in den Ausführungen 30/15 oder 54/27 mit Kriechgang. Zudem hat Kubota das zulässige Gesamtgewichts auf 11.500 kg erhöht. Im M7002 kommen neue Motoren zum Einsatz, die laut Hersteller mehr Leistung bei weniger Kraftstoffverbrauch bieten. Für mehr Traktion bei verringerter Bodenverdichtung sollen größere Reifen in den Dimensionen 600/60R28 für die Vorderachse und 710/60R38 für die Hinterachse sorgen.
 
Zu den Verbesserungen im Bereich des Bedien- und Fahrkomforts zählen eine neue Joystick-Bedienung und ein größerer Speicher für das Vorgewende-Management HMS. Drüber hinaus hat Kubota die automatische Lenkung weiter optimiert und durch eine neue "Nudge" -Funktion ergänzt. Mit ihr kann der Fahrer den Abstand zur eingestellten Strecke zentimetergenau erkennen und zudem bis zu 20 HMS-Einstellungen vorgeben. Auch der Federungskomfort und die Geräuschdämmung der Kabine wurden überarbeitet. Unter den erweiterten Konfigurationsmöglichkeiten finden sich nun auch elektrisch verstellbare Rückspiegel, sowie eine Innenraumbeleuchtung.

Desweiteren hat Kubota für das Ballenpressen eigens für den M7002 ein TIM (Tractor- Implement- Management) -System entwickelt, das menschliches Fehlverhalten durch intelligente Kommunikation zwischen Traktor und Anbaugerät verhindern soll. Dabei muss der Fahrer nicht mehr den Zustand und die Laufrichtung der Ballen überprüfen, sondern kann sich dabei auf den Traktor verlassen, der diese Arbeiten dank eines Sensors an der Kabinenvorderseite vollständig autonom durchführt. Sobald die gewünsche Ballengröße erreicht ist, stoppt der Traktor und der Ballen wird ausgeworfen, jeder einzelne laut Hersteller in identisch hoher Verdichtung und Qualität.

 

Aktuelle Ausgabe

 

Werfen Sie hier einen Blick in die aktuelle profi Ausgabe und lesen Sie ausgewählte Artikel.

 

Aktueller Beitrag

Neue Ideen für Transporte
Neue Ideen für Transporte
Krampe DA 34 Roadrunner: | mehr »

Traktoren

profi auf WhatsApp

Content Management by InterRed