10 Jahre Werkstatt Live auf der Agritechnica

Bernhard Krone betonte, welchen hohen Stellenwert der Beruf des Land- und Baumaschinenmechatronikers hat und wie wichtig gute Arbeitsbedingungen in der Branche sind.

Foto: Bertling

Am Abend des 15. November 2017 wurde auf der Agritechnica das zehnjährige Jubiläum des Projektes „Werkstatt Live“ gefeiert. Hierbei handelt es sich um eine Kooperation von DLG, Handelspartnern und Herstellern. Ziel des Projektes ist es, den Beruf des „Land- und Baumaschinen-Mechatronikers“ durch live-Vorführungen auf der Agritechnica für den beruflichen Nachwuchs darzustellen.

Laut Ulf Kopplin, Präsident des LandBauTechnik-Bundesverbandes, war die Veranstaltung von Anfang an erfolgreich  und hat zur Vermittlung mehrerer Ausbildungsplätze beigetragen. Bernhard Krone, der als Vertreter der Hersteller referierte, betonte, dass eine gute Kooperation von Handel, Kunden und Herstellern sehr wichtig ist. Der Beruf des Land- und Baumaschinen-Mechatronikers ist laut Krone „das Öl im Getriebe der gesamten Industrie“ und zählt somit zu den wichtigsten Berufen der Branche.

In den zehn Jahren des Projektes „Werkstatt Live“ konnten folgende Erfolge in Zahlen festgehalten werden:

  • 330 Shows von je 25 min  
  • Kooperation mit 20 verschiedenen Fabrikaten
  • 6 Teams, die aus Azubis, Gesellen und Meister von 50 unterschiedlichen Betrieben gebildet wurden

Content Management by InterRed