Agrisem International ab November am neuen Firmensitz

Foto: Archiv

Ende November verlegt Agrisem International ihren Hauptsitz nach Ancenis (Frankreich). Das ist etwa 20 km weiter süd-östlich im Vergleich zum bisherigen Firmensitz in Ligne. Durch die Nähe zur Autobahn Paris-Nantes hat Agrisem somit zukünftig logistische Vorteil gegenüber dem alten Standort. Außerdem ermöglicht dieser Schritt fortan ein Arbeiten in moderneren und an den Bedarf angepassten Räumlichkeiten.

Auf dem insgesamt 20.000 Quadratmeter großen Gelände sind nicht nur Büros eingerichtet, sondern auch eine etwa 5.000 Quadratmeter große Produktionshalle. Dadurch will Agrisem zukünftig den Anforderungen des Landmaschinenmarktes besser nachkommen.

Weitere Meldungen:

Content Management by InterRed