Agritechnica: Informationszentrum Wald & Landschaft

In Halle 26 informiert die Agritechnica über die Forsttechnik. Auf dem angrenzenden Freigelände gibt es praktische Vorführungen.

Foto: DLG

Wie sollte der Wald bewirtschaftet werden, dass er sich nachhaltig weiterentwickeln, den Ansprüchen der Gesellschaft genügen und auch künftigen Generationen noch als Einnahmequelle zur Verfügung stehen kann? Lösungsansätze auf diese wichtigen Fragen werden auf der Agritechnica vom 12. bis 18. November 2017 (Exklusivtage am 12. und 13. November) in der Halle 26 sowie auf Vorführflächen im angrenzenden Freigelände südlich der Halle 26 präsentiert.
 

  • Im Freigelände werden Rückewagen unterschiedlicher Leistungsklassen mehrerer namhafter Hersteller vergleichend im Einsatz präsentiert. Damit erhalten die Besucher die Möglichkeit, sich ausführlich über die für ihre individuellen Einsatzbedingungen benötigte Technik zu informieren. 
  • Welche Werkzeuge und Geräte eignen sich beim Holzmachen am besten für welche Arbeitsschritte, wie werden sie eingesetzt und für einen langen Gebrauch fachgerecht gewartet und gepflegt? Antworten auf diese Fragen erhalten Besucher von erfahrenen Forstwirtschaftsmeistern anhand praktischer Demonstrationen im Informationszentrum Wald & Landschaft in Halle 26. 
  • Im Informationszentrum Wald & Landschaft in der Halle 26 stehen den Besuchern Fachleute des DLG-Fachgebietes Forstwirtschaft, der AGDW - Die Waldeigentümer und der Niedersächsischen Landesforste als kompetente Ansprechpartner zur Verfügung. 
  • Berufliche Perspektiven im Wald: Im Informationszentrum Wald & Landschaft in der Halle 26 informieren zudem die Niedersächsischen Landesforste über die vielfältigen, attraktiven Ausbildungs- und Beschäftigungsangebote im Wald.

Content Management by InterRed