Agromek sucht 50 junge Talente

Während der Agromek Student Challenge arbeiten die Studierenden in fünfköpfigen Teams an konkreten Problemstellungen von ausstellenden Unternehmen.

Foto: Werkbild

Vom 27. bis 30. November findet in Herning, Dänemark, die Agromek statt. Teilnehmer aus vielen Ländern werden erwartet, wenn auf der Messe zum ersten Mal der Leistungswettbewerb – die Agromek Student Challenge – vorstellt wird. Dabei sollen sich die teilnehmenden Studierenden mit konkreten Fragestellungen aus der Praxis beschäftigen und Lösungen erarbeiten. Hierfür werden jeweils Teams mit fünf Personen gebildet. Die Fragestellungen stammen von zehn Unternehmen aus der Agrarwirtschaft.
 
Direktor Mads Kinch Clemmensen von der Foodjob Nordic ist für die Rekrutierung der Studierenden verantwortlich. Er würdigte den Wettbewerb als einmalige Gelegenheit für ambitionierte Studierende,  die sich für Innovationen im Agrar- und Ernährungsbereich begeistern: "Sie erhalten die Möglichkeit, sich für die führenden Unternehmen des Handels zu präsentieren und sich und ihr Know-how zu testen."

Am 30. November endet der Wettbewerb mit dem Urteil einer international besetzten Jury mit Vertretern aus Wissenschaft und Führungskräften aus der Agroindustrie. In einem ersten Schritt werden die fünf Teams mit den interessantesten Ergebnissen auf die Bühne geboten, um ihre Falllösungen vorzustellen. Aus diesen fünf Präsentationen wird schließlich das Siegerteam der Agromek Student Challenge ausgewählt. Die Gewinner erhalten je ein iPad.


Bewerbungen für die Agromek-Challenge werden ab jetzt entgegen genommen:
Agromek Student Challenge 2018
 

Content Management by InterRed