BayWa: Ergebnissteigerung in 2018

Die BayWa erreicht Ziele im Jahr 2018 und plant weitere Ergebnissteigerungen für 2019.

Foto: Archiv

Im Geschäftsjahr 2018 stieg der Umsatz der BayWa AG auf 16,6 Milliarden Euro (Vorjahr: 16,1 Milliarden Euro). Das EBIT betrug im abgelaufenen Geschäftsjahr 172,4 Millionen Euro (Vorjahr: 171,3 Millionen Euro). Mit der Steigerung der Ergebnisse in allen operativen Segmenten des Konzerns erreichte die BayWa ihre Jahresziele und konnte so die positiven Einmaleffekte des Vorjahres in Höhe von rund 20 Millionen Euro ausgleichen. Das Unternehmen will für 2018 eine stabile Dividende in Höhe von 0,90 Euro je Aktie (Vorjahr: 0,90 Euro) zahlen.

Das Geschäftsfeld Technik erreichte 2018 beim Ergebnis eine Höchstmarke. Dies ist besonders auf die deutliche Steigerung im Neumaschinen-Geschäft mit Traktoren zurückzuführen. Dadurch erhöhten sich auch das Servicegeschäft und der Ersatzteilverkauf. Am Ende des Geschäftsjahres verzeichnete die Landtechnik aufgrund besonders milder Witterung einen ungewöhnlich starken vorzeitigen Abruf bestellter Neumaschinen, so dass das Geschäftsfeld ein deutlich höheres Ergebnis als erwartet erzielen konnte.

Content Management by InterRed