DLG erweitert ISO-Bus-Testprogramm

Foto: Archiv

Das Testzentrum Technik und Betriebsmittel der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) in Groß-Umstadt wird neben den seit über zehn Jahren bekannten DLG-eigenen ISO-Bus-Konformitätsprüfungen und -Praxistests ab sofort auch die Konformitätsprüfungen nach Vorgaben des Herstellerverbands „Agricultural Electronics Foundation“ (AEF) anbieten, so in einer Pressemitteilugn der DLG. „Wir entsprechen damit dem ausdrücklichen Wunsch vieler unserer Kunden“, so der Geschäftsführer des DLG-Testzentrums, Dr. Hermann Buitkamp und fügt hinzu: „Diese haben ab dann den Vorteil, zwischen verschiedensten Testszenarien und -tiefen auswählen zu können. Schließlich ist das DLG-Testzentrum Technik und Betriebsmittel seit August das bundesweit einzige, nach ISO 17025 für ISO-Bus-Prüfungen akkreditierte Prüfinstitut.“

So bietet das DLG-Testzentrum in Zukunft Einzel-Konformitätsprüfungen nach AEF- oder DLG-Vorgaben, einen kombinierten DLG- und AEF-Conformance Test, sowie den erweiterten DLG-FokusTest „ISO-Bus-Praxis“ an. Auch weiterhin können Hersteller und Anbieter von ISO-Bus-fähigen Traktoren und Geräten von der mittlerweile zehnjährigen Erfahrung der DLG-Testingenieure bei ISO-Bus-Forschung und -Entwicklung profitieren sowie Lizenzen der DLG-eigenen ISO-Bus-Entwicklungsumgebung pConvert erhalten. Die Prüfberichte bisher bei der DLG getesteter ISO-Bus-Geräte erhalten Interessenten unter dlg-test.de/isobus , zur Agritechnica werden die Ergebnisse zusätzlich in einer eigenen Datenbank verfügbar gemacht.

Weitere Meldungen:

Content Management by InterRed