Deutz AG erwirbt Torqeedo GmbH

Zum 1. Oktober übernimmt die Deutz AG die Torqeedo GmbH und steigt damit in den Bereich elektrischer und hybrider Antriebe ein.

Foto: Werkbild

Die Deutz AG hat heute einen Kaufvertrag zum Erwerb von 100 % der Anteile an der Torqeedo GmbH geschlossen. Der Vollzug der Transaktion soll mit Wirkung zum 1. Oktober 2017 erfolgen. Torqeedo entwickelt und fertigt Elektro- und Hybridantriebe von 0,5 bis 100 kW für Freizeitanwendungen und den gewerblichen Einsatz.
 
Im Rahmen der E-Deutz Strategie will die Deutz AG zukünftig auch hybride und voll-elektrische Systemlösungen für Off-Highway Anwendungen entwickeln und herstellen. Die Akquisition der Torqeedo GmbH bildet den Kern der E-Deutz Strategie und wird die Entwicklung und Markteinführung von hybriden und elektrischen Antrieben in den heutigen Kernmärkten von Deutz beschleunigen.
 
Zur Umsetzung der E-Deutz Strategie plant die Deutz AG anfänglich rund 100 Millionen Euro zu investieren, wovon der größere Teil durch die Akquisition von Torqeedo mit ihrer Kompetenz in Elektroantrieben und Systemintegration gebunden wird. Die Finanzierung der geplanten Investitionen erfolgt aus verfügbaren liquiden Mitteln. Deutz wird Torqeedo, die ihr stark wachsendes Elektromotoren-Geschäft unter der etablierten Marke weiterführen wird, ab dem 1. Oktober 2017 konsolidieren.

Weitere Meldungen:

Content Management by InterRed