Eine Brücke zu John Deere

Die kanadische Firma Agragps produziert Schnittstellen zwischen der John-Deere-Welt und der Elektronik anderer Landtechnikhersteller.

Foto: Werkbild

John Deere gehört beim Smartfarming und speziell beim automatischen Lenken zu den führenden Herstellern. Damit auch die Besitzer anderer Fabrikate die GNSS-Empfänger und Terminals von John Deere nutzen können, hat der kanadische Farmer und Softwareentwickler Johannes Heupel passende Schnittstellen programmiert. Er bietet diese z.B. als „Claas-JD-Bridge“ an. Diese Brücke besteht aus einem kleinen Rechner und einem Kabelsatz, der die Maschinenelektronik anderer Fabrikate mit der John-Deere-Welt verbindet. Mehr dazu unter agragps.com.

Content Management by InterRed