Erstes EU Stufe V-Zertifikat geht an Deutz

Neben den neuen Großmotoren und der Zertifizierung der EU Stufe V präsentiert Deutz auf der Agritechnica weitere Neuheiten im Bereich von Service und Kleinmotoren.

Foto: Werkbild

2019 kommt die Abgasnorm EU Stufe V und Deutz hat als weltweit erster Motoren-Hersteller schon jetzt ein Zertifikat erhalten. Nach Herstellerangaben wird aus den Deutz „Stage V ready“ Motoren das „Stage V certified“-Programm.

Der Motor TTCD 6.1 erhielt als erstes die Zertifizierung. Bis zur Agritechnica 2017 sollen laut Deutz die Modelle TCD 3.6/4.1/6.1/7.8 und TTCD 7.8 ebenfalls zertifiziert werden. Für den Wechsel von der aktuell gültigen EU Stufe IV zur Stufe V muss kein zusätzlicher Bauraum geschaffen werden, sodass keine kostspieligen Änderungen am Kundengerät erforderlich sind. Nach Herstellerangaben löst Deutz mit der EU Stufe V sein Umweltversprechen ein und unterstreicht die ökologische Orientierung als Motorhersteller.

Außerdem präsentiert Deutz vom 12. bis 18. November in Hannover die neuen Großmotoren von 9 bis 18 Liter Hubraum, die ab 2019 in Serie gehen werden. Die Motoren verfügen von 300 bis 620 kW und decken somit den oberen Leistungsbedarf ab. Auch in der unteren Leistungsklasse wird es zwei Neuheiten geben: Der Deutz TCD 2.2 und der Deutz TCD 2.9 mit High Power mit bis zu 80 kW Leistung.

Auch im digitalen Service-Bereich stellt Deutz zwei Neuheiten vor:

  • Die kostenlose Service-App „Deutz Connect“ soll in Zukunft die Motordiagnose per Smartphone oder Tablet übertragen. Weitere Funktionen sollen nach Herstellerangaben folgen.
  • Der neue Web-Shop vereint die Vorteile des Internets (rund um die Uhr erreichbar) und den Service vor Ort. Denn Betreuung, Service und Lieferung bleiben vor Ort.
„ (...) Mit der weltweit ersten Stufe V Zertifizierung geben wir den Kunden bereits frühzeitig Sicherheit und unterstreichen unseren technologischen Vorsprung bei der Abgasnachbehandlung. Gleichzeitig ergänzen wir unser Produktangebot an beiden Enden der Leistungsskala und digitalisieren unser Serviceangebot“, erklärt Michael Wellenzohn, Mitglied des Vorstands der Deutz AG für den Bereich Vertrieb/Service & Marketing, den Fortschritt.

Content Management by InterRed