Exel übernimmt Agrifac

Foto: Archiv

Exel Industries erwirbt von APC-Holding und weiteren Aktionären eine 100 %-Beteiligung an Agrifac Machinery B.V. Agrifac mit Sitz in Steenwijk in den Niederlanden ist Hersteller von selbstfahrenden und gezogenen Feldspritzen, Zuckerrüben-Vollerntemaschinen und Dränagereinigern. Agrifac beschäftigt über 90 Arbeitskräfte und hat einen Umsatz von 38,3 Millionen Euro. Der EBITDA-Gewinn betrug zuletzt 1,4 Millionen Euro. Die Maschinen vertreibt Agrifac in mehr als 13 Länder weltweit, eigene Tochtergesellschaften agieren in Großbritannien und Russland.

Mit der Übernahme von Agrifac bestätigt Exel Industries nach eigenen Angaben seine Position als Marktführer im Bereich Pflanzenschutz und stärkt die Präsenz der Gruppe in den dynamischen Märkten, insbesondere in Osteuropa. „Mit Exel als Aktionär, werden wir in der Lage sein, unsere internationalen Ambitionen schneller und besser zu erreichen bei gleichzeitig eigener Identität. Das derzeitige Management bleibt unverändert”, so Peter Millenaar, Chef von Agrifac.

„Diese Akquisition ergänzt in den neuen Ländern unsere Palette von Zuckerrübenrodern und selbstfahrenden Feldspritzen mit vorn montierter Kabine und dem innovativen Fahrwerkssystem StabiloPlus. Exel Industries beschert Agrifac eine schnellere Expansion, ein schnelleres Wachstum sowie eine Stärkung der eigenen Wachstumsstrategie“, versichert Guerric Ballu, Vorstandsvorsitzender von Exel Industries.

Weitere Meldungen:

Content Management by InterRed