Für ein Praktikum nach Nordamerika

Die GIZ vermittelt landwirtschaftliche Praktika für junge Berufstätige und Studierende in die USA.

Foto: Colsman

Im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend vermittelt die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH Praktika in die USA. Das Programm richtet sich an junge Berufstätige und Studierende mit Bachelor- oder Masterabschluss aus der Landwirtschaft. In Zusammenarbeit mit der Ohio State University und der University of Minnesota organisiert die GIZ vier- bis 12-monatige Praktika in landwirtschaftlichen Betrieben. Während dieser Zeit bilden sich die Nachwuchskräfte fachlich weiter, vertiefen ihre Sprachkenntnisse und lernen die amerikanische Lebens- und Arbeitsweise kennen.

Bewerbungen sind noch möglich. Interessenten bis 26 Jahre mit guten Englischkenntnissen sollten sich spätestens drei Monate vor ihrer geplanten Ausreise in die USA bewerben. Die Praktika werden durch die Universitäten vermittelt und in der Regel durch Unternehmen vergütet. Für die Deckung der Reisekosten können Stipendien des Bundesministeriums beantragt werden.
Wer Interesse an einem Auslands-Praktikum hat, bekommt weitere Informationen bei Bianca May (bianca.may@giz.de) und Gabriele Kohlisch (gabriele.kohlisch@giz.de) oder unter www.giz.de/dap.

Weitere Meldungen:

Content Management by InterRed