Gold und Silber auf der Energy Decentral 2018

Zur EnergyDecentral 2018 erhalten revis bioenergy und das TFT Straubing jeweils eine Goldmedaille. Die vier Silbermedaillen gehen an Novatech, ECI-Distribution, Wangen und Börger.

Foto: Archiv

Eine von der DLG eingesetzte Expertenkommission hat aus den zweiundzwanzig zugelassenen Neuheiten-Anmeldungen die Gewinner des Innovation Award EnergyDecentral ermittelt. Es wurden zwei Gold- und vier Silbermedaillen vergeben.

Die Goldmedaillen gingen an die revis bioenergy GmbH und das Technologie- und Förderzentrum im Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe Straubing (TFZ Straubing). revis bioenergy hat das System Poultry Profit entwickelt, welches einen Großteil des Stickstoffgehalts beispielsweise aus Geflügelmist bereits vor dessen Einsatz als Biogassubstrat entfernt. Die aufspritzbare Silofolie des TFZ Straubing verringert den Arbeitsaufwand beim luftdichten Verschließen insbesondere von großen Silohaufen erheblich und verbessert gleichzeitig die Arbeitssicherheit.

Die Silbermedaillen erhielten:

  • die Novatech GmbH für ihr weiterentwickeltes Gülle- und Gärrestentnahmesystem mit Mehrfachabsperrung, welches die Sicherheit bei der Entnahme erhöht.
  • die ECI-Distribution GmbH für ihren Vierventil-Zylinderkopf EVE3, der Stickoxidemissionen und den Gasverbrauch reduziert und den Wirkungsgrad der Motoren steigert.
  • die Pumpenfabrik Wangen GmbH für die X-Unit, die Fremdkörper abscheidet, Störstoffe zerkleinert und dabei besonders wartungsfreundlich sein soll.
  • die Börger GmbH für ihren weiterentwickelten Pressschnecken-Separator Bioselect, der sich auf das zu separierende Medium und den gewünschten TM-Gehalt einstellen lässt.

.

  • Um Geflügelmist oder anderen stickstoffreichen Substraten den Stickstoff zu entziehen, wird dieser im Aufbereiter des Poultry Profit von revis bioenergy mit Kalk vermischt. Das dabei freiwerdende ammoniakhaltige Gas wird aufgefangen und durch einen Luftwäscher geleitet, um daraus eine Ammonium-Sulfatlösung (ASL) zu erzeugen.

    Um Geflügelmist oder anderen stickstoffreichen Substraten den Stickstoff zu entziehen, wird dieser im Aufbereiter des Poultry Profit von revis bioenergy mit Kalk vermischt. Das dabei freiwerdende ammoniakhaltige Gas wird aufgefangen und durch einen Luftwäscher geleitet, um daraus eine Ammonium-Sulfatlösung (ASL) zu erzeugen.

    Foto: Hersteller

Bild 1 von 6
 

Content Management by InterRed