Grimme eröffnet Standort in Belgien

Mitten im Zentrum der belgischen Hersteller für Kartoffeltechnik, in der Stadt Roeselare, hat das Familienunternehmen Grimme einen neuen Standort mit einer 2.900 Quadratmeter großen Halle eingeweiht.

Foto: Werkbild

Anfang Juni eröffnete die Familie Grimme einen neuen Standort in der Stadt Roeselare in Belgien, ca. 90 km westlich von Brüssel gelegen. Auf dem einen Hektar großen Betriebsgelände ist ein 2.900 Quadratmeter großes Gebäude mit integrierter Ausstellungshalle, Werkstatt, Büros und Ersatzteillager entstanden.
 
Franz Grimme betonte in seiner Ansprache vor über 80 geladenen Gästen, dass Belgien seit über 60 Jahren einer der wichtigsten Märkte für das Unternehmen darstellt. Belgien ist der weltgrößte Exporteur für tiefgefrorene Kartoffelprodukte und ist zudem im Rüben- sowie Gemüseanbau sehr erfolgreich. Der hohe Mechanisierungsgrad bedingt einen hochprofessionellen Service und eine zeitnahe Ersatzteilversorgung. Diese gestiegenen Kundenanforderungen sind mit dem neuen modernen Standort gewährleistet.

Content Management by InterRed