Kubota plant europaweit Innovationszentren

Ab Juli 2019 will Kubota Innovationszentren in Europa ausbauen.

Foto: Wilmer

Um den europäischen Markt weiter zu durchdringen, scheint Kubota ein neues Konzept zu verfolgen. Ab Juli 2019 sollen in ganz Europa Forschungs- und Entwicklungsstandorte eröffnet werden, in denen in Kooperation mit öffentlichen Einrichtungen, Risikounternehmen und Forschungsunternehmen verschiedener Branchen zusammengearbeitet werden soll. Ziel dieser Innovationszentren soll sein, dass der Markt nach investitionswürdigen Lücken abgeleuchtet werden soll und dementsprechend neue Unternehmen, Produkte und Dienstleistungen gegründet werden. Dies gilt für die Bereiche Informations- und Kommunikationstechnik, sowie für künstliche Intelligenz. Aber auch die vom Verbraucher häufig geforderte Lebensmittelsicherheit, der Umweltschutz und die Nachhaltigkeit sollen im Vordergrund stehen. In Japan wird die neue Strategie schon ab Juni diesen Jahres verfolgt.

Content Management by InterRed