Mähdrescher mit Gas-Motor

Der Gas-Mähdrescher von Gomselmash hat auf dem Betrieb Kriwsk (Weißrussland) über 500 Tonnen Getreide gedroschen.

Foto: Werkbild

Während überall an Elektromotoren gearbeitet wird, hat Gomselmash in Weißrussland einen Mähdrescher mit einem Gasmotor entwickelt. Palesse GS 4118 heißt der Prototyp mit Zwei-Trommel-Dreschwerk. Laut Hersteller ist dies weltweit der erste Mähdrescher mit einem Erdgas-Motor. Der Motor stammt von Cummins und entspricht heute schon der Abgasstufe V (Norm ab 2019).

Die ersten Praxistests beim Getreidedrusch erfolgten auf Betrieben in der Region Gomel (Weißrussland) mit einem 7 m breiten Schneidwerk. Das Nachtanken dauert laut Gomselmash weniger als eine halbe Stunde, der Gasvorrat reicht dann wieder für 8 bis 10 Stunden.

 

Weitere Meldungen:

Content Management by InterRed