Mammut: Spezialisierung auf Futtertechnik

Die Produktpalette von Mammut umfasst unter anderem Silozangen, Siloverteiler, Futtermischsysteme bis 4 m³ Volumen und Futtertischräumer.

Foto: Werkbild

Das Familienunternehmen Mammut aus dem oberösterreichischen Gurten spezialisiert sich fortan auf die Technik zur Futterbringung, -bergung und -aufbereitung. Die Produktion von Frontladern wird eingestellt. Als Gründe hierfür nennt das Unternehmen die steigende Nachfrage am Markt und die wachsende Technisierung in der modernen Tierhaltung.

Geschäftsführer Reinhold Frauscher erklärte, dass durch die neue Strategie die hochprofessionelle Weiterentwicklung in diesem Segment gefördert und das Wachstum in Österreich sowie den Exportländern Deutschland, Holland, Schweiz und Frankreich angeregt wird. Ein Beispiel für die Weiterentwicklung sei die Silozange Silo Cut, die laut Frauscher Maßstäbe in Leichtzügigkeit und Schnittqualität setzt.

Nichtsdestotrotz sollen die Ersatzteilversorgung und der Service für die Mammut-Frontlader gesichert bleiben.

Content Management by InterRed