Manitou mit neuem Testzentrum

Manitou hat das im Januar 2018 fetiggestellte Testzentrum "R&D Test Center" für die Entwicklung der verschiedenen Maschinengruppen in Betrieb genommen.

Foto: Werkbild

Die Manitou-Gruppe hat ihr neues Testzentrum „R & D Test Center“ eingeweiht, in dem Ausdauer- und Haltbarkeitstests an allen Manitou-Prototypen durchgeführt werden sollen. Mit speziellen Hochleistungs-Prüfständen werden die Maschinen in Zyklen getestet, die bis zu mehreren tausend Stunden und damit der durchschnittlichen Lebensdauer einer Maschine entsprechen. Die Tests sollen die Robustheit der Manitou-Produkte beim Serienstart garantieren und die Entwicklungszeiten reduzieren.

Mit dem Bau wurde im Mai 2017 begonnen, im Januar 2018 waren die Arbeiten fertiggestellt. Die Investition gibt Manitou mit 1,5 Millionen Euro an. Jean-Yves Augé, Leiter der F & E-Abteilung von Manitou, erläutert den Zweck des Projekts: „Durch die Automatisierung der verschiedenen Prüfungen können wir die Testphase unserer Maschinen insgesamt beschleunigen, um unseren Anwendern immer mehr Zuverlässigkeit zu bieten. Hier geht es um die Zertifizierung der Kapazität und Ausdauer aller unserer Produktreihen und unserer zukünftigen innovativen Produkte.“

Weitere Meldungen:

Content Management by InterRed