Neue Grünlandschlagkartei von top farmplan

Ab sofort gibt es bei top farmplan eine Grünlandschlagkartei, zunächst als PC-Version.

Foto: Werkbild

Neu bei top farmplan ist eine Grünlandschlagkartei. Der Landwirt kann jetzt zwischen Acker- und Grünland  wählen. Dies hat den Vorteil, dass der er in den nächsten Jahren nicht immer wieder eine neue Hauptfrucht anlegen muss. Ist diese einmal erfasst, überträgt sich zum Beispiel Welsches Weidelgras automatisch auf die nächsten Erntejahre. Beim Ertrag sind für Grünland schon die wichtigsten Felder hinterlegt. Der Praktiker kann daher jetzt auch das Rohprotein in der Trockenmasse erfassen. So ist der Grundstein für die kommende Düngebedarfsermittlung gelegt.

Damit die Schlagkartei-Daten bei der nächsten Kontrolle immer griffbereit sind, können diese durch einen pdf-Export direkt im top farmplan Aktenschrank abgelegt und bei Bedarf ausgedruckt werden. In der derzeitigen Version läuft die Grünland-Schlagkartei noch auf dem Büro-PC. Eine Internetversion und die mobile Dokumentation per Tablet oder Smartphone vom Schlepper aus sollen folgen.

Weitere Meldungen:

Content Management by InterRed