Neues Image für den Beruf „Lohnunternehmer“

MIt 16 kreativen Hashtags wirbt der Bundesverband Lohnunternehmen für die Ausbildung zur Fachkraft Agrarservice (FAS) oder zum Agrarservicemeister.

Foto: BLU

Mit einer neuen Kampagne wirbt der BLU Bundesverband Lohnunternehmen e.V. auf der diesjährigen Agritechnica für den Beruf des Lohnunternehmers. 16 kreative Hashtags lassen dabei erahnen, auf was sich Auszubildende zur Fachkraft Agrarservice (FAS) oder Anwärter zum Agrarservicemeister (ASM) freuen können.

Bis die Auszubildenden den Titel FAS tragen dürfen, lernen sie in der dreijährigen Lehrzeit die Bereiche Pflanzenproduktion, Agrartechnik und Dienstleistung kennen. In Theorie und Praxis werden sie also vom #Samenschützer oder der #Wiesenhexe zu regelrechten #Ackerflüsterern, die auch als #Servicehengste punkten können.

Nach der Ausbildung und zwei Jahren Berufspraxis kann die Fortbildung zum Meister folgen. Unter #Service4U vertiefen die ASM-Anwärter in zwei Wintersemestern Blockunterricht die Grundlagen und erlangen die Fachkompetenz, die ein Betriebsleiter oder Mitarbeiter in leitender Funktion benötigt.

Die knallbunten Hashtags sind aber nicht nur für künftige Lohnunternehmer gedacht. Sicherlich kann sich jeder Messebesucher mit dem einen oder anderen Slogan identifizieren und sich diesen bei einem Besuch auf dem BLU-Stand in Halle 27, Stand G33 als Postkarte oder Filzanhänger mit nach Hause nehmen.  

Content Management by InterRed