Red Dot-Preise für Fendt, Massey Ferguson, Ropa und Valtra

Der Agco-Mähdrescher Ideal, der von Fendt und Massey Ferguson vertrieben wird, erhält am 9. Juli die höchste Auszeichnung beim Red Dot Design Wettbewerb.

Foto: Werkbild

Der Red Dot Design Wettbewerb gilt weltweit als einer der bedeutendsten Designwettbewerbe. Für die diesjährige Ausschreibung wurden insgesamt mehr als 6.300 Produkte aus 59 Ländern eingereicht, die eine 40-köpfigen Experten-Jury bewertet haben. Preise werden in den Kategorien „Produktdesign“, „Kommunikationsdesign“ und „Designkonzept“ verliehen.
 
Zwar wird der diesjährige Red Dot Design Award erst am 9. Juli in Essen verliehen, aber vier Landtechnik-Preisträger aus der Kategorie „Produktdesign“ stehen für den Bereich Nutzfahrzeuge bereits fest. So erhält Ideal-Mähdrescher von Fendt und Massey Ferguson die höchste Auszeichnung „Red Dot: Best of the Best“. „Der Red Dot: Best of the Best wird für wegweisende Gestaltung vergeben und ist die höchste Auszeichnung im Red Dot Award: Product Design. Nur die besten Produkte einer Kategorie erhalten diesen Preis.“
 
Die Auszeichnung „Red Dot“ gewinnen der Rübenroder Tiger 6 von Ropa und die Schlepperbaureihe A4 von Valtra. „Der Red Dot ist die Auszeichnung für hohe Designqualität. Nur an Produkte, die eine hervorragende Gestaltung aufweisen, vergibt die internationale Jury das begehrte Qualitätssiegel.“

Weitere Meldungen:

Content Management by InterRed