SDF: Pressen und Trommel-Mähwerke von Kuhn

Foto: Archiv

Nachdem Kuhn die Pressen-Sparte und Trommelmähwerke von Kverneland übernommen hatte, war klar, dass für die Deutz-Fahr eine neue Regelung getroffen werden musste. Nun gab Same Deutz-Fahr (SDF) bekannt, dass man weiterhin mit dem Kverneland-Konzern im Bereich Futtererntetechnik zusammenarbeiten wird. Zum Anderen wird SDF ab September 2010 Pressen und Trommel-Mähwerke von Kuhn in den Deutz-Fahr Farben beziehen.

SDF wird zukünftig unter der Marke Deutz-Fahr aus dem Kuhn-Werk in Geldrop, Niederlande, Trommelmähwerke mit und ohne Aufbereiter, Rundballenpressen mit fester und variabler Presskammer, Großballenpressen, Ballenwickler und Press- Wickelkombinationen beziehen. Die im Kverneland-Werk in Kerteminde, Dänemark, hergestellten Scheibenmäher mit und ohne Aufbereiter, Kreisel-Zettwender und Kreiselschwader sowie Ladewagen, werden weiterhin von Kverneland geliefert und von SDF unter der Marke Deutz-Fahr vertrieben. Ziel dieser Strategie ist es nach eigenen Angaben, den Umsatz in der Futtererntetechnik von derzeit 40 Mio. Euro jährlich, in den kommenden drei Jahren zu verdoppeln.

Weitere Meldungen:

Content Management by InterRed