Schlepper-Bundesliga

15.12.2017

Schlepper-Bundesliga im Dezember

Im Dezember 2017 sind mit 7.482 Einheiten fast viermal so viele Traktoren neu zugelassen worden wie im Vergleichsmonat des Vorjahres! Der Grund dafür ist die ab 1. Januar 2018 geltende Mother Regulation der EU, die zusätzliche Auflagen zum Arbeitsschutz enthält (z. B. Weitwinkelspiegel, keine scharfen Kanten). Somit haben die Zulassungszahlen vom Dezember 2017 nur bedingt eine Aussagekraft, weil sie nicht den tatsächlichen Markt abbilden.

Platz eins der Schlepper-Bundesliga belegt im Dezember Deutz-Fahr (967; 12,9 Prozent), gefolgt von John Deere (896; 12,0 Prozent), Kubota (806; 10,8 Prozent), Massey Ferguson (624; 8,3 Prozent) und Fendt (602; 8,0 Prozent).

Betrachtet man nur die Zulassungen über 50 PS, sieht die Reihenfolge für den Dezember 2017 wie folgt aus: Deutz-Fahr (901; 19,9 Prozent), John Deere 599; 13,2 Prozent), New Holland (485; 10,7 Prozent), Case IH/Steyr (475; 10,5 Prozent), Massey Ferguson (369; 8,2 Prozent).

Im Jahr 2017 sind insgesamt 33.693 Traktoren neu zugelassen worden (plus 19,3 Prozent Vergleich zum Vorjahr). Den ersten Platz der Schlepper-Bundesliga belegt John Deere mit einem Marktanteil von 18,4 Prozent und 6.187 Einheiten. Fendt folgt auf Platz zwei mit 17,1 Prozent Marktanteil und 5.774 Einheiten. Auf den Plätzen vier bis sechs sind Deutz-Fahr (3.006; 8,9 Prozent), Kubota (2.727; 8,1 Prozent), Case IH/Steyr (2.197; 6,5 Prozent) und Claas (2.181; 6,5 Prozent) zu finden.

Auch bei den Traktoren über 50 PS liegt John Deere (4.400; 19,1 Prozent) diesmal vor Fendt (4.270; 18,5 Prozent). Die Plätze drei bis fünf belegen in der Klasse über 50 PS belegen in 2017 Deutz-Fahr (2.744; 11,9 Prozent), Claas (2.181; 9,5 Prozent) und Case IH/Steyr (2.169; 9,4 Prozent). Kubota teilt sich mit S+L+H den neunten Platz (Marktanteil jeweils 2,4 Prozent). Insgesamt wurden im Jahr 2017 in der Klasse über 50 PS 23.047 Traktoren neu zugelassen (plus 9,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr).

 

Zulassungen im Detail

Dezember 2017 Differenz Vormonat 2017 2016
Hersteller Stück Anteil [%] Stück Anteil [%] Stück Anteil [%] Stück Anteil [%]
Deutz-Fahr 967 12,9 671 1,6 3.006 9,0 2.743 9,6
John Deere 896 12,0 512 -2,7 6.182 18,4 5.222 18,4
Kubota 806 10,8 360 -6,3 2.727 8,1 2.021 7,1
MF 624 8,3 548 5,4 1.501 4,5 1.156 4,1
Fendt 602 8,0 305 -3,3 5.774 17,2 4.602 16,2
New Holland 583 7,8 513 5,1 2.085 6,2 1.970 6,9
Case IH / Steyr 485 6,5 373 2,2 2.200 6,6 2.391 8,4
Claas 310 4,1 261 2,3 2.181 6,5 2.048 7,2
Valtra 229 3,1 171 0,8 1.010 3,0 716 2,5
S+L+H 206 2,8 123 -0,4 636 1,9 613 2,2
Iseki 143 1,9 21 -2,8 986 2,9 851 3,0
Holder 75 1,0 51 0,1 221 0,7 175 0,6
McCormick 61 0,8 52 0,5 149 0,4 127 0,4
Landini 41 0,5 41 0,5 73 0,2 80 0,3
Carraro 35 0,5 10 -0,5 225 0,7 200 0,7
Lindner 34 0,5 11 -0,4 239 0,7 182 0,6
Mercedes 34 0,5 -21 -1,7 402 1,2 455 1,6
Sonstige 1.351 18,1 870 -0,4 3.970 11,8 2.875 10,1
Gesamt 7.482 100 4.872 33.567 100 100

Historische Daten

Traktorzulassungszahlen ohne Teleskoplader, ATVs/Quads, Motorräder und Wohnwagen (der Marken Access, AceTrade, Aeon, Arctic Cat, Ariel, Barbieri, Benelli, Boom, Borossi, Bunker Trike, Buyang, CanAm(Bombardier), Cectek, CF Moto, China Engine, Chongqing, Chungfeng, DanyangYuantong, Dinli, DNEPR, Dresel MCT, E.ATV, Egimotor, E-Ton, Explorer, Grüter+Gut, Honda, Jet Power, Jiangsu Fenghua, Jiangsu Kingroad Xintian, Jonway, Joyner, Kawasaki, Kazuma, Kwang Yang, Kymco, Loncin, MBK, Motive Power, Ontaro Drive&Gear, PGO, Polaris, Rev, San Yang, SIR, Suzuki, Sym, Taiw. Golden Bee, TCB, Terra Track, Wuxi Futong Motorc., Xinling, Yamaha, YongKang, Zhejang(Xindong))

letzte Änderung: 15.12.2017

Content Management by InterRed