Veränderte Besitzverhältnisse bei Dewulf

Thomas Decan (links) und Hendrik Decramer (rechts) haben gemeinsam mit Jan Clarebout 100 Prozent der Aktionärsanteile für die Dewulf-Gruppe übernommen.

Foto: Werkbild

Kapitalzuführung bei Dewulf: Die Schwäger Hendrik Decramer und Thomas Decan haben gemeinsam mit Jan Clarebout die Anteile von den vorherigen Familienaktionären, den Familien Dewulf und Decramer, übernommen. Das Trio kontrolliert nun 100 Prozent der Anteile. „Die Investition von Jan Clarebout bestätigt, dass wir mit unserer Vision auf dem richtigen Weg sind,“ erklärt der aktuelle Geschäftsführer Hendrik Decramer, Enkelsohn des Firmengründers. „Obwohl Jan Clarebout ein stiller Gesellschafter ist und keine Ambitionen hat, aktiv an der täglichen Geschäftsführung von Dewulf teilzunehmen, werden wir von seinem Wissen über den Kartoffelsektor profitieren.“
Jan Clarebout ist Gründer der Clarebout Potatoes, einem belgischen Familienunternehmen, das sich auf vorfritierte, tiefgefrorene Kartoffelprodukte spezialisiert hat.
 
„Mit dieser Kapitalzuführung stehen wir heute stärker denn je da,“ erklärt Hendrik Decramer. „Wir sehen die Herausforderungen des Marktes und wir freuen uns darauf, diese zu meistern. Diese Initiative war notwendig, um unsere Pläne zu beschleunigen. Es werden keine Änderungen in unserer aktuellen Belegschaft erwartet“, bestätigt Hendrik Decramer.

Content Management by InterRed