Vogelsang erweitert Produktionskapazitäten am Hauptsitz

Mehr als 30 Bearbeitungszentren und über 40 CNC-Drehmaschinen sind in der neuen Produktionshalle von Vogelsang vorgesehen.

Foto: Werkbild

Die Vogelsang GmbH & Co. KG. hat ihren Hauptsitz in Essen/Oldb. um eine neue Produktionshalle mit mehr als 4.300 Quadratmetern Fläche ausgebaut. Die Halle soll noch in diesem Monat in Betrieb genommen werden. In dem Neubau, ausgerichtet für mehr als 30 Bearbeitungszentren sowie über 40 CNC-Drehmaschinen, werden die Präzisionsbauteile für die Pumpen, Zerkleinerungstechnik und Feststoffdosierung gefertigt.
 
„Mit der neuen Produktionshalle erweitern wir noch einmal unsere Kapazitäten am Stammsitz. Ziel war es, die Produktion agiler zu gestalten und so der guten Auftragslage von Kunden aus dem In- und Ausland gerecht zu werden“, sagt Harald Vogelsang, Geschäftsführer der Vogelsang GmbH & Co. KG. Insgesamt vier Millionen Euro hat das Unternehmen in die Kapazitätserweiterung investiert – ein klares Bekenntnis zum Produktionsstandort Deutschland im Jubiläumsjahr zum 90-jährigen Bestehen von Vogelsang.

Content Management by InterRed