Vorschau: DLG-Feldtage 2018

Auf dem Young-Farmers-Day am 14. Juni werden zusätzlich zur Ausstellung Informationen zu Berufsausbildung und Karriere am DLG-Stand bereitgestellt werden.

Foto: DLG

Wie die DLG auf der Vorpressekonferenz am 26. April 2018 bekannt gab, verzeichnet sie auf den Feldtagen mit 349 Ausstellern aus 14 Ländern ein leicht höheres Anmeldeergebnis als im Jahre 2014 mit dem bisherigen Anmeldehöchststand. Die DLG erwartet etwa 25.000 Besucher vom 12. bis 14. Juni 2018 in Bernburg (Sachsen-Anhalt).

Im Mittelpunkt stehen die Sortendemonstrationen verschiedener Pflanzenzüchtungsunternehmen auf einem 20 ha großem Versuchsfeld.

Ein weiteres Themenfeld ist der Bereich der teilflächenspeizifischen Bearbeitung. Laut Hubertus Paetow, Präsident der DLG, stößt diese noch auf wenig Durchdringung in der Praxis. Somit ist es wichtig, über digitale Techniken zu Steuerung, Vernetzung, Planung und Überwachung zu informieren. So werden Vorführungen zur Sensorik an Mineraldüngerstreuern oder an Geräten zur mechanischen Unkrautbekämpfung an allen drei Ausstellungstagen durchgeführt.

Alle weiteren Themengebiete lassen sich auf der Hompage der DLG unter dlg-feldtage.de nachlesen.

Content Management by InterRed