Walter Horsch verstorben

Am 17. Dezember verstarb Walter Horsch, Mitgründer der Horsch Maschinen GmbH im Alter von Jahren.

Foto: Archiv

„Man kann nie genug geben, es kommt immer mehrfach im Leben zurück.“ Nach diesem Motto hat Walter Horsch sein Leben gelebt, der am 17. Dezember im Alter von 87 Jahren verstorben ist. Die Familie Horsch sowie die Geschäftsführung und die Mitarbeiter von Horsch trauern um ihren Mitgründer und ehemaligen geschäftsführenden Gesellschafter.
 
Walter Horsch begann als Landwirt, entdeckte jedoch schnell seine unternehmerischen Fähigkeiten, gründete und leitete im Kreis der Großfamilie einige Unternehmen. Mitte der achtziger Jahre war er der Mitgründer der Horsch Maschinen GmbH und vor allem verantwortlich für den kaufmännischen Bereich. Durch sein ehrenamtliches Engagement bei der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft und anderen Ehrenämtern öffnete er dem jungen Unternehmen viele Türen.
 
Aus seiner christlichen Überzeugung heraus hat er die Firma als unternehmerischer Visionär mit seinen klaren Werten geprägt und ein wertvolles, tragfähiges Fundament gelegt. Ehrlichkeit, Geradlinigkeit, Vertrauen schenkend, Frohmütigkeit, Vergebenskultur, Empathie, extremer Gerechtigkeitssinn und Demut sind die wesentlichen seiner prägenden Eigenschaften.
 
Mit 70 Jahren zog sich Walter Horsch aus der aktiven Geschäftsführung zurück, blieb bis zum Schluss aber immer eng mit dem Unternehmen verbunden und aktiv als Gesellschafter tätig.

Content Management by InterRed