Wirtschaftlichkeit und Akzeptanz fordern die Landwirte

Wirtschaftlichkeit und gesellschaftliche Akzeptanz sind die größten Herausforderungen für Landwirte in Deutschland und Frankreich.

Foto: DLG-Agrifuture Insights

DLG-Agrifuture Insights hat ihre aktuelle Grafik des Monats veröffentlicht. Danach sehen über 70 Prozent der Landwirte in Frankreich und Deutschland die größten Herausforderungen für die Zukunft in den Produktionskosten und in der Sicherung der Zahlungsfähigkeit sowie in der gesellschaftlichen Akzeptanz. Denn steigende Vorgaben im Düngerecht und beim Tierschutz verursachen Anpassungsbedarf in der Produktion und sorgen für steigende Produktionskosten. Dabei sind die steigenden Anforderungen an das Tierwohl vor allem ein Thema unter den in Deutschland befragten Landwirten. Diese müssen Haltungsverfahren anpassen und höhere Einnahmen erzielen, um die Anforderungen erfüllen und die Wirtschaftlichkeit sichern zu können.
 
Im Vergleich zu den Landwirten in Frankreich und Deutschland sehen niederländische Landwirte Aspekte wie steigende Tierwohlanforderungen, gesellschaftliche Akzeptanz und Produktionskosten viel weniger als Herausforderung an. Die Landwirte in den Niederlanden haben ihre Produktion bereits in den vergangenen Jahren an die sich ändernden Vorgaben im Umwelt- und Tierschutz angepasst. Zudem haben am Markt erfolgreiche Tierwohlprogramme es den Landwirten ermöglicht, mit den höheren Standards auch höhere Einnahmen zu erzielen.

Content Management by InterRed