Ziegler baut Güllefässer "System Marxen"

Ziegler erweitert sein Produktprogramm um professionelle Güllewagen. Das Know-How dafür stammt von der norddeutschen Firma Marxen.

Foto: Werkbild

Die Firma Ziegler, die sich vornehmlich mit dem Bau und der Entwicklung von Erntevorsätzen und Schneidwerkwagen beschäftigt, steigt in den Bau von Güllewagen ein. Das Know-How dafür stammt von der norddeutschen Firma Marxen. Marxen baut seit 2011 in 25868 Norderstapel eigene Güllefässer mit größeren Volumen von 18 bis 30 m³ vor allem für größere Betriebe und Lohnunternehmer (Fahrbericht profi 02/2014).

 "Wir sehen in der Kooperation mit der Firma Ziegler eine Win-Win-Situation", beschreibt Helmut Marxen die neue Situation. Die Marke Marxen soll im norddeutschen Raum erhalten bleiben. Im übrigen Raum setzt man voll auf das Vertriebsnetz von Ziegler, das auch europaweit ein gutes Händlernetz aufweisen kann. Ab Sommer 2018 sollen alle Fässer wie auch die Anbaugeräte (Scheibeneggen und Grubber) im bayrischen Pöttmes gebaut werden. Dann startet auch der Vetrieb mit dieser neuen Produktlinie von Ziegler.

Weitere Meldungen:

Content Management by InterRed