Lager- und Scheibentausch an Lemken Rubin 9: Eine Frage der Zeit

Die Scheibenlagerung einer Lemken Rubin 9 lässt sich einzeln oder als komplette Lagereinheit wechseln. Wir erklären, wann sich welche Reparatur lohnt und was Sie dafür benötigen.

Gut zu wissen

- Für den Tausch der Lager benötigt man eine Hydraulikpresse sowie passende Hülsen.
- Die Instandsetzung der Lagereinheit dauert pro Grindel bis zu einer Stunde, der Tausch der gesamten Baugruppe 15 Minuten.
- Gerade bei älteren Modellen lohnt es sich, neue Lagereinheiten mit Schleuderscheiben zu montieren.

Die Scheiben einer Kurzscheiben­egge unterliegen ständigem Verschleiß. Doch verschleißen nicht nur die Scheiben, auch deren Lagerungen werden in Mitleidenschaft gezogen. Zwar arbeiten die Hersteller daran, die Lagereinheiten immer robuster und möglichst wartungsfrei zu konstruieren, doch bedeutet wartungsfrei nicht zwangsläufig verschleißfrei.

Die Rubin 9 zählt mit ihren 620-mm-Scheiben zur Familie der schwereren Kurzscheibeneggen. Mit den Jahren hat sich vor allem bei den Scheibenlagern einiges getan. Während ältere Modelle bis 2007 noch mit angeschweißten Lagergehäusen ausgerüstet wurden, sind die Lagerzapfen neuerer Modelle mit dem Grindel verschraubt (profi 12/2009) und somit einfacher zu wechseln. Genau auf diese Lagerungen beziehen wir uns in diesem Beitrag. Den Tausch angeschweißter Lagerzapfen haben wir bereits am Beispiel des Grubbers Smaragd in profi 8/2014 beschrieben.

Verschleiß durch Dreck und Wasser

Große Feinde der durch...


Mehr zu dem Thema

Verwandte Beiträge

Lemken stellt die neue automatische Überlastsicherung OptiStone für seine Juwel-, Diamant- und Titan-Pflüge vor.

Die Redaktion empfiehlt

Elektrische Teilbreitenventile sowie eine Geschwindigkeitssteuerung bringen Genauigkeit beim Spritzen. Granit hat einen Nachrüstsatz im Programm.