RWZ baut neues Agrartechnik-Zentrum in Gundersheim

Die RWZ Rhein-Main eG beginnt in den nächsten Wochen mit dem Bau eines neuen Agrartechnik-Zentrums in Gundersheim. Mit diesem neuen Standort will sich die RWZ nach den Bedürfnissen der Kunden in dieser Region und nach den wachsenden Anforderungen der modernen Agrartechnik ausrichten. In Gundersheim legt die RWZ die Technikstandorte Worms und Flomborn zusammen. Der Umzug ist bereits für das Frühjahr 2016 geplant, zukünftig werden den Kunden im neuen Technik-Zentrum 23 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Verfügung stehen.
Auf einer Grundstücksfläche von fast 10.000 m2 und einer überdachten Fläche von rund 2.000 m2 sind die Bereiche Ausstellung, Verkauf, Lager, Werkstatt und Sozialraum sowie eine Unterstellhalle für Neu- und Gebrauchtmaschinen untergebracht. Die Werkstatt nimmt eine Fläche von über 1.000 m2 ein, das Ersatzteillager wird sich zukünftig über eine Fläche von über 200 m2 erstrecken.
Neben den Exklusivmarken Fendt, Claas, Kramer, Amazone, Lemken, Maschio, Ero, Binger, Braun und vielen anderen Fabrikaten wird die RWZ in Zukunft an diesem Standort das komplette Sortiment für Wein- und Ackerbau sowie Gemischt- und Milchviehbetriebe anbieten.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen