Neuheit

KARL für den Hang

Zunhammer: KARL

Zunhammer als Hersteller von Güllepumptankwagen stellt erstmals auf der EuroTier einen Aufbau speziell für alpine Trägerfahrzeuge vor. Der Name KARL bezieht sich dabei auf die Hersteller von Trägerfahrzeugen. Denn Zunhammer baut einen Kunstofftank für Fahrzeuge von Aebi, Reform und Lindner.

Speziell für die bodennahe Ausbringung hat Zunhammer für dieses Trägerfahrzeug einen 6 m breiten Gleitfußverteiler entwickelt. Die pflanzenbaulichen Vorteile spielt diese Art der Verteilung genauso aus wie in der Ebene, gerade im Vergleich zur weit verbreiteten Wurfdüse.

Der Kunststofftank mit möglichst niedrigem Schwerpunkt hat ein Volumen von 3.000, 3.500 bzw. 4.000 Liter. Für Schräglagen wird die Gülle in der Tankmitte abgesaugt. Die Drehkolbenpumpe VX 136 pumpt die Gülle zum Verteiler mit 6 oder 9 m Arbeitsbreite. Sie wird hydraulisch stufenlos angetrieben.
Für ein Projekt in Südtirol (biogas-wipptal.it) hat man zwei Fahrzeuge sogar mit dem NIRS-Sensor Van-Control 2.0 mit georeferenzierter Darstellung der ausgebrachten Nährstoffe ausgestattet.
 
Bei den Ausstattungsoptionen steht diesen „Mini-Selbstfahrern“ die ganze Bandbreite offen. Ebenfalls denkbar ist eine Integration von Mess- und Verteiltechnik in das System von Verschlauchungsanlagen.  


Hersteller

Zunhammer GmbH

+49 (0)8669 8788-0

http://www.zunhammer.de/

Halle 25, Stand K10


Artikel geschrieben von

Christian Bruese

Schreiben Sie Christian Bruese eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen