Claas setzt wieder auf Wachstum Plus

Die Claas-Gruppe erzielte im Geschäftsjahr 2010 (Bilanzstichtag 30. September) einen Umsatz von 2,475 Milliarden Euro. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet das ein Minus von 14,7 %. Der Gewinn vor Ertragssteuern lag bei 77 Mio.§Euro (Vorjahr: 112,3 Mio. Euro). Die Eigenkapitalquote wurde um 5 % auf 35,7 % gesteigert. In einem schwierigen Umfeld sei dies ein „robustes Ergebnis“, sagte Dr. Theo Freye, Sprecher der Claas-Geschäftsführung, auf der Bilanzpressekonferenz im vergangenen Dezember. Zudem herrsche jetzt bei Claas nach zwei schwierigen Jahren für die Landtechnik wieder Aufbruchstimmung. Für 2011 erwartet Claas ein zweistelliges Umsatzwachstum. Auf die positive Tendenz wiesen bereits klare Signale aus dem Vorverkauf hin. In Forschung und Entwicklung hat Claas im vergangenen Geschäftsjahr 125,2 Millionen Euro investiert. Ein Teil davon wird nach wie vor für die Weiterentwicklung der emissionsmindernden Abgastechnologie verwendet. Claas sieht sich in der einsetzenden Aufschwungphase gut gerüstet für die Anforderungen der Zukunft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen