Agricon expandiert in die Slowakei und Tschechien

Der Precision Farming-Anbieter Agricon hat einen neuen Partner in Osteuropa.

Die Geschäftsführer von Agricon, Hermann Leithold (links) und Peer Leithold (rechts) begrüßen Roman Vido, Geschäftsführer der neu gegründeten Agricon Czechia-Slovakia s.r.o. (Bildquelle: Agricon)

Die neu gegründete Agricon Czechia-Slovakia s.r.o. mit Sitz in Sered östlich von Bratislava (Slowakei) wird sich exklusiv um die beiden Märkte Tschechien und Slowakei kümmern.
Nach Agricons Eintritt in den baltischen Markt im Jahr 2010 folgten Ungarn, Rumänien, Ukraine, Polen und zuletzt Serbien und Kroatien. In diesen osteuropäischen Ländern wuchs die Nachfrage nach Möglichkeiten der teilflächenspezifischen Bewirtschaftung von Ackerbauflächen. Dabei ist die Kundennähe vor Ort auf den Betrieben einer der Erfolgsfaktoren für die Einführung von Precision Farming-Lösungen.
Mit dem neuen Partner in der Slowakei und Tschechien schließt sich die Lücke in Mitteleuropa. Für die Betriebe heißt das noch kürzere Wege zu ihrem Ansprechpartner und keinerlei sprachliche Barrieren.

Immer bestens informiert mit dem profi Landtechnik-Newsletter!

Erhalten Sie jeden Dienstag die wichtigsten Meldungen kostenlos per E-Mail direkt von der profi-Redaktion. Abmeldung jederzeit möglich. Ihre Daten geben wir selbstverständlich nicht weiter.