Challenger mit Technik für Bodenbearbeitung und Aussaat

Auf den Feldtagen von Fendt und der Saaten Union in Wadenbrunn hat Challenger seinen Einstieg ins Geschäft der Bodenbearbeitungs- und Aussaattechnikverkündet. In Nord- und Südamerika sowie im Osten Europas und Afrika ist Challenger bereits mit dieser Technik vertreten. Jetzt kommen auch West- und Mitteleuropa hinzu.

In Wadenbrunn hat der Agco-Konzern bereits zwei Scheibeneggen-Modelle aus der Baureihe CH1700 für den europäischen Markt präsentiert. Nach Angaben von Agco sind die schweren Scheibenggen  für besonders harte Böden geeignet. Die klappbaren Maschinen mit Arbeitsbreiten zwischen 6,50 und 7,60 m verkraften Schlepper zwischen 260 und 455 PS.

Das komplette Programm aus der Sparte Aussaat und Bodenbearbeitung umfasst allerdings deutlich mehr Maschinen. Auch Grubber, pneumatische Drillmaschinen und Sägeräte für Reihenkulturen hat Challenger im Angebot.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen