Claas: Investition in E-Farm ausgebaut

Das digitale Unternehmen hat eine Onlineplattform entwickelt, die den kompletten Vermarktungsprozess für gebrauchte Landmaschinen abbildet und absichert.

Seit einem Jahr beteiligt sich Claas am Hamburger Start-up E-Farm. Das digitale Unternehmen hat eine Onlineplattform entwickelt, die den kompletten Vermarktungsprozess für gebrauchte Landmaschinen abbildet und absichert. Nun erhöht Claas das Investment, um eine Weiterentwicklung des Produktangebots der Plattform zu unterstützen und die internationale Expansion voranzutreiben.

Sicherer Gebrauchtmaschinenhandel im Wachstum

Als Online-Dienstleister bietet E-Farm Käufern und Händlern einen umfangreichen Service: Neben einer kundenorientierten Beratung profitieren die Beteiligten vor allem von einer einfachen und sicheren Kaufabwicklung, und das auch über Ländergrenzen hinweg. Dabei handelt E-Farm gebrauchte Landmaschinen aller Marken und Hersteller und organisiert die Inspektion der gebrauchten Landmaschine, den Ankauf, den Transport und letztendlich die Auslieferung, vorwiegend auf dem europäischen Markt. Eine Garantie auf die Gebrauchtmaschinen rundet das Paket ab. Alle Maßnahmen ermöglichen Käufern wie Verkäufern einen rundherum abgesicherten Gebrauchtmaschinenhandel.

Die Redaktion empfiehlt

Praxistest 07.2020

Claas Torion 956 Sinus: Vom Bau auf den Hof

vor von Gottfried Eikel

Claas verkauft den Torion als landwirtschaftlichen Radlader. Dabei kann die von Liebherr produzierte Maschine ihre Herkunft aber nicht ganz leugnen.


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen