Claas wird „russischer Hersteller“

Claas hat mit der Russischen Föderation eine Absichtserklärung unterzeichnet, die den Verkauf der dort gebauten Landmaschinen deutlich erleichtern wird. Das Dokument wurde auf der Agritechnica im Beisein des russischen Industrieminister Denis Manturow und der Claas-Aufsichtsratsvorsitzenden Cathrina Claas-Mühlhäuser unterzeichnet. In wenigen Monaten soll jetzt eine Investitionsvereinbarung fertigstellt werden, die Claas den Rang eines „russischen Herstellers“ gibt. Damit erhält Claas die gleichen Finanzierungsbedingungen wie die einheimischen Hersteller.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen