DeLuTa: Nächste Messe abgesagt

Trotz Hygienekonzept sagt der Bundesverband der Lohnunternehmer die DeLuTa 2020 ab und ist zuversichtlich im Dezemer 2022 die nächste Messe auszutragen.

Vor dem Hintergrund der aktuellen COVID-19 Pandemie und die für die kommenden Monate erwartete weitere Anspannung beim Infektionsgeschehen haben die Veranstalter entschieden die DeLuTa 2020 in Bremen abzusagen. Die Gesundheit der Gäste, Aussteller, Lohnunternehmer, Referenten und Mitarbeiter habe höchste Priorität, so die Verantwortlichen.

Trotz Hygienekonzept keine 100%ige Garantie auf Unversehrtheit

Das gemeinsam mit der Messe Bremen entwickelte Sicherheits- und Hygienekonzept sowie die daraus resultierenden Maßnahmen wären auch in diesem Jahr für alle Beteiligten tragbar gewesen. Dennoch bleiben ernsthafte Bedenken, die einer gesundheitlichen Unversehrtheit von Gästen und Mitarbeitern oder eines betrieblichen Lock Downs. Das trübt die Stimmung – bei Ausstellern und Lohnunternehmen.

Die nächste DeLuTa folgt 2022

Wie in der Landwirtschaft ist auch die Branche der Agrardienstleister stetig im Wandel. Impulse und Informationen für die betriebliche Entwicklung sind wichtiger denn je. Daher ist der Verband zuversichtlich mit der DeLuTa auch in Zukunft eine attraktive Plattform zu bieten und freut sich schon jetzt auf den 7. und 8. Dezember 2022.

Die Redaktion empfiehlt

KleuTec vereint den Güllecontainer, die Pumpe und die Schlauchhaspel und rollt damit das Thema Verschlauchung neu auf.