Details zur Agritechnica 2017 veröffentlicht

Die Agritechnica 2017 in Hannover findet dieses Jahr in der Zeit vom 12. Bis 18. November statt. Laut Veranstalter haben sich bereits jetzt über 2400 Aussteller aus 53 Länder angemeldet. Mit 1438

Die Agritechnica findet dieses Jahr in der Zeit vom 12. bis 18. November 2017 in Hannover statt. Laut Veranstalter haben sich bereits jetzt über 2.400 Aussteller aus 53 Länder angemeldet. Mit 1.438 ausländischen Ausstellern nimmt deren Beteiligung weiter zu. Die Veranstalter begründen die größere Auslandsbeteiligung mit der Anzahl von über 451.000 Besuchern, der Vielzahl an internationalen Veranstaltungen und der Stellung der Messe als Neuheitenschaufenster, da viele Hersteller ihre Innovationszyklen an der Messe ausrichten.

Unter dem Leitthema „Green Future – Smart Technology“ sollen aktuelle Technologien und Trends vorgestellt werden die es ermöglichen, die Produktivität auf landwirtschaftlichen Betrieben zu steigern und dies mit Ressourcen- und Umweltschutz in Einklang zu bringen. Insbesondere liegt das Augenmerk auf Entwicklungen im Bereich Pflanzenschutz. Themen hierzu sind unter anderem die Düsentechnik an Feldspritzen sowie der Drohnen- und Robotereinsatz. Ein Special der DLG und des Informationssystems Integrierte Pflanzenproduktion (ISIP) befasst sich mit dem Thema Pflanzenschutz unter dem Motto: „Zukunft Pflanzenschutz – Verantwortung braucht Ideen“.

Ebenfalls wird es auch wieder den Bereich „Systems & Components“ geben. Hier soll den Besuchern die Möglichkeit geboten werden, sich unter anderem über Neuheiten des Ersatz- und Verschleißteilemarktes zu informieren.

Im Infozentrum „Wald und Landschaft“ stehen dieses Jahr, neben den Beratungen von Forstwirtschaftsmeistern zum Thema Kettensägenpflege, die Rückewagen im Fokus der Vorführungen.

Ein weiteres Special mit dem Thema „Werkstatt LIVE“ kommentiert und führt in Zusammenarbeit mit dem LandBauTechnik-Bundesverband Wartungs- und Umbauarbeiten für verschiedene Qualifikationsstufen an moderner Technik vor. Zudem soll die Möglichkeit bestehen, sich über den Ausbildungsberuf Land- und Baumaschinenmechaniker zu informieren. Weitere Informationen zu Beruf, Weiterbildung und Karriere können Besucher vor allem am 15.11 und 16.11 im Bereich „Campus & Career“ erlangen.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen