John Deere steigert Landmaschinenumsätze

John Deere hat seine Landmaschinenumsätze im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2007 um 14 Prozent und im ersten Halbjahr um 12 Prozent gesteigert. Das Betriebsergebnis beläuft sich in diesem Bereich

John Deere hat seine Landmaschinenumsätze im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2007 um 14 Prozent und im ersten Halbjahr um 12 Prozent gesteigert. Das Betriebsergebnis beläuft sich in diesem Bereich auf 487 Millionen US-Dollar im zweiten Quartal bzw. auf 624 Millionen US-Dollar im ersten Halbjahr. Gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum entspricht dies einem Plus von mehr als 25 Prozent. Die Umsätze in der Bau- und Forstmaschinensparte sanken hingegen sowohl im zweiten Quartal (minus 12%) als auch im ersten Halbjahr (minus 10%). Der Betriebsgewinn vermindert sich um rund 30 Prozent auf 192 Millionen US-Dollar im zweiten Quartal und auf 287 Millionen US-Dollar im ersten Halbjahr.

Weltweit wuchsen die Umsatzerlöse des John Deere-Konzerns insgesamt um 5 Prozent auf 6,882 Milliarden US-Dollar im zweiten Quartal bzw. auf 11,308 Milliarden US-Dollar im ersten Halbjahr.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen