Ein Reifen mit zwei Leben

Alliance hat mit dem Agri Star II einen Reifen in den Markt eingeführt, der über die gesamte Lebensdauer hohen Fahrkomfort und gleichbleibende Traktion bieten soll.

Der im April in Deutschland eingeführte Alliance Agri Star II hat sich laut Alliance bereits gut am Markt etabliert. Landwirte und Händler in verschiedenen Regionen waren intensiv in die rund 24 Monate währende Konzeptionierungs- und Entwicklungsarbeit eingebunden. Das Ergebnis ist mit dem Agri Star II ein Reifen, der über die gesamte Laufzeit eine hohe Traktion bieten soll und für Fahrgeschwindigkeiten bis 65 km/h zugelassen ist.

Breitere Stollen um unteren Bereich

Mit der Stratified Layer Technology (SLT) bietet Alliance eine Innovation, dem der Agri Star II ein „zweites Leben“ verdanken soll. Wenn das Profil zu etwa 40 Prozent abgenutzt ist, sollen Kunden von der unteren Schicht der Profilstollen profitieren. In diesem Bereich ändert sich die Stollengeometrie – hier weisen die Reifen ein mehrwinkliges Profil auf, bei dem die Stollen breiter und stärker gekrümmt sind. Die so vergrößerte Kontaktfläche zwischen Reifen und Boden soll die verringerte Profiltiefe vollständig ausgleichen und so weiterhin für verlässliche Traktion sorgen.

Mit dem Einsatz von Polyester statt Nylon für Reifenkarkasse und Gürtelgewebe will Alliance erreichen, dass der Reifen sich auch nach Jahren nicht verformt. Im zentralen Bereich der überlappenden Stollen wurde ein größeres Gummivolumen eingesetzt, wodurch der Reifen eine höhere Steifigkeit erhalten soll. „Der Agri Star II setzt in dem Segment der Standardbereifung neue Maßstäbe. Er erfüllt die Wünsche und Anforderungen von Landwirten und Händlern und gibt eine rundum überzeugende Antwort auf die Anforderungen in der heutigen landwirtschaftlichen Praxis“, so Heiko Holthaus, Geschäftsbereichsleiter Agrar bei der Bohnenkamp AG, Vermarktungspartner von Alliance.


Hersteller

ATG

Alliance Tire Group b. v.

+31 (0) 164 676 270

http://www.atgtire.com


Die Redaktion empfiehlt

Langzeit-Test 06.2020

Claas Axion 810 Cmatic: Mit dem läuft´s!

vor von Hubert Wilmer

Gab es bei der ersten Generation des Claas Axion einige Probleme (profi 8/2012), läuft der Nachfolger störungsfreier, wie unser Langzeittest beweist.


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen