Neuheit

Bodenbearbeitung und Zwischenfruchtsaat kombiniert

Pöttinger: Tegosem

Zur Kombination mit Grubbern oder Scheibeneggen stellt Pöttinger die neue Tegosem für Zwischenfrüchte vor. Die Aufbaueinheit ist komplett mit Anbaukonsole und Beladesteg ausgestattet und kann auf angebauten und gezogenen Geräten montiert werden. Die elektrische Dosierung soll die Aussaat vieler verschiedener Sämereien von Senf über Gras und Raps bis hin zu Erbsen ermöglichen. Serienmäßig sind zwei verschiedene Säwellen für das unterschiedliche Saatgut montiert. Die Saatgutverteilung erfolgt pneumatisch über Verteilbleche. Der Gebläseantrieb erfolgt bis 4,00 m Arbeitsbreite elektrisch, ab 5,00 m Arbeitsbreite hydraulisch. Gezogene Geräte sind nur mit hydraulischem Gebläseantrieb erhältlich. Der Abdrehvorgang wird über Knopfdruck an der Maschine gestartet. Die empfohlene Abdrehdauer beträgt mindestens 20 Sekunden. Ein Abdrehsack wird serienmäßig mitgeliefert.  Die Tegosem verfügt serienmäßig über ein einfaches Bedienterminal, über das die Säwellen geregelt und überwacht und die Ausbringmenge elektronisch verstellt werden können. Weitere Ausstattungen sind ein Abdrehtaster an der Maschine, ein Füllstandssensor, sowie Sensoren für den Dosierstart bzw. –stopp.


Hersteller

Pöttinger

0043/7248/600-0

http://www.poettinger.at/


Artikel geschrieben von

Christian Bruese

Schreiben Sie Christian Bruese eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen