Rapid: Handgeführte Wiesenschleppe WS200

Der schweizer Hersteller Rapid, bekannt durch seine Einachsgeräte, stellt eine neue Wiesenschleppe vor.

Mit der Wiesenschleppe WS200 erweitert Rapid das Produktsortiment im Bereich der Anbaugeräte. Bei der Anwendung im Grünland werden Anhäufungen losen Bodenmaterials wie z. B. Maulwurfs- oder Mäusehaufen eingeebnet und organisches Material, sowie Rückstände (Mist, getrocknete Gülle, etc.) verteilt und zerkleinert. Dies wirkt sich laut Rapid in den Folgearbeitsschritten, in erster Linie beim Mähen, positiv auf die Standzeiten der Messer aus, und die Bestockung wird angeregt.

Zudem soll sich die WS 200 einfach manövrieren lassen und eine ganzflächige Bearbeitung in kupiertem Gelände durch den Mechanismus zur Bodenanpassung ermöglichen. Die Gesamtbreite beträgt weniger als 2,10 m.


Hersteller

Rapid Technic AG

+41 44 743 11 11

Array


Die Redaktion empfiehlt

Zur Grasnarbenpflege überarbeitete der tschechische Hersteller SMS die Grünlandkombination Golem. Für die Glattwalze gibt es einen Markt.


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen