Neuheit

Fahrgeschwindigkeitsabhängige Pumpensteuerung

Wienhoff: Drehkolbenpumpe mit Drehzahlregulierung

Wienhoff stellt auf der Agritechnica eine Drehkolbenpumpe mit hydraulischer Drehzahlregulierung vor. Die Schlepperzapfwelle treibt über ein vorgeschaltetes Getriebe eine Axialkolbenverstellpumpe an. Diese wiederum „stellt“ den hydraulischen Volumenstrom zum Pumpenmotor so ein, das die Drehkolbenpumpe in Abhängigkeit der Fahrgeschwindigkeit schneller oder langsamer dreht und damit die geforderte Güllemenge ausbringt. Die Regelung der hydraulischen Pumpensteuerung übernimmtdas Wienhoff WieTaCon 14.1 bzw. das WieTaCon 26-2 Terminal mit der bekannten integrierten Datenerfassung.
Es wird damit nur die benötigte Güllemenge an das Verteilsystem gefördert und keine unnötige Restmenge im Kreis gepumpt, wie bisher üblich. Die hierbei eingesparte Leistung am Schlepper steht der Zugleistung nun zusätzlich zur Verfügung. Dies soll Diesel sparen und die Standzeit der Drehkolbenpumpe spürbar erhöhen. Auch die nachfolgenden Komponenten im Güllestrom werden dabei geringer beansprucht.
Ein großer Vorteil bei diesem System ist, dass kein teurer Durchflussmesser mehr benötigt wird und auch auf den Dreiwegehahn zur Regulierung (Rückführung der Gülle) verzichtet werden kann.


Hersteller

Wienhoff

0 59 63 - 274 + 14 91

http://www.wienhoff.de/



Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen