Zunhammer Duplo-Düse

Zunhammer Duplo Düse halbiert Reihenabstand beim Schleppschuh

Zunhammer präsentiert für die eigenen Schleppschuhgestänge eine neue Duplo-Düse, die den Güllestrom teilt und mit halben Reihenabstand ablegt.

Der Hersteller von Pumptankwagen und Ausbringgestängen Zunhammer hat für seine Schleppschuhverteiler eine neue Duplo-Düse entwickelt. Gerade bei der Grünlanddüngung soll diese Düse dafür sorgen, dass das Gülleband möglichst schmal und damit schnell von Pflanzen überschattet wird bzw. schnell in den Boden sickern kann.
Die Düse wird einfach statt dem Gleitschuh am Schlauchende montiert.

Die Düse wird unten an der Blattfeder des Schleppschuhs angebracht. (Bildquelle: Zunhammer)

Im Einsatz teilt sie den Güllestrom aus einem Schlauch in zwei dünne Bänder mit 12,5 cm Reihenabstand auf. Zunhammer hat für diese Düse eine eigene Tülle entwickelt, die strömungsoptimiert und damit möglichst verstopfungsfrei arbeiten soll.

Die Duplo Düse (rechts) im Vergleich zum herkömmlichen Schlauchabstand von 25 cm (links.) (Bildquelle: Zunhammer)

Die Düse wird unten am Schleppschuh angeschraubt. Ohne die Anzahl der Blattfedern zu verdoppeln und damit das Eigengewicht der Verteiler zu erhöhen wird der Reihenabstand auf 12,5 cm halbiert, allerdings auch der Druck pro Kufe. Dennoch ist nach eigenen Angaben ein möglichst hoher Durchgang für die jungen Graspflanzen gewährleistet. Eine Kufe kostet in der Nachrüstung etwa 70 Euro ohne Mehrwertsteuer.

Zunhammer: Düngen nach Bedarf

Weiterentwickelt hat Zunhammer die Technik für die online-Nährstofferfassung mit NIRS-Technik VAN-Control 2.0. Aktuell wartet Zunhammer auf die aktualisierte Prüfung seitens der DLG und ist zuversichtlich die Präzision für den Sensor deutlich verbessern zu können, so Zunhammer. Zusammen mit der Sensorik von Isaria sei schon jetzt eine bedarfsgerechte, teilflächenspezifische Ausbringung von Nährstoffen möglich. Der Sensor ermittelt dabei den Chlorophyllgehalt der Pflanzen und die Elektronik steuert danach die Ausbringmenge pro Hektar, bzw. die Nährstoffmenge von N,P oder K in kg/ha.

Vorne wird gemessen, hinten dem Pflanzenbedarf entsprechend gedüngt. (Bildquelle: Zunhammer)


Hersteller

Zunhammer GmbH

+49 (0)8669 8788-0

http://www.zunhammer.de/


Die Redaktion empfiehlt

Seit Anfang 2019 bestimmt die Bemessungsleistung, ob die EEG-Vergütung für kleine Gülleanlagen zu zahlen ist. Das bietet die Chance für eine betriebsinterne Flexibilisierung.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen