Amazone steigert Umsatz

Die Amazone-Unternehmensgruppe hat im Geschäftsjahr 2005 einen Umsatz von mehr als 210 Millionen Euro erzielt. Das entspricht einem Umsatzplus von 6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Exportanteil

Die Amazone-Unternehmensgruppe hat im Geschäftsjahr 2005 einen Umsatz von mehr als 210 Millionen Euro erzielt. Das entspricht einem Umsatzplus von 6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Exportanteil am Gesamtumsatz beträgt 70 Prozent. Besonders der osteuropäische Markt entwickelte sich positiv. Hier konnte Amazone ein zweistelliges Umsatzplus verzeichnen. Russland ist nach Frankreich inzwischen der zweitwichtigste Exportmarkt. Seit Herbst 2005 vertreibt Amazone Maschinen über eine eigene Tochterfirma nahe Moskau.

Im Geschäftsjahr 2005 hat Amazone rund 10 Millionen Euro investiert. Am Standort Leipzig wurden zwei neue Produktionshallen in Betrieb genommen und im Werk in Forbach wurde eine neue Farbgebungsanlage errichtet. Auch für den Bereich Forschung und Entwicklung sind weiterhin Investitionen vorgesehen. Ausgaben von 5 bis 6 Prozent des Umsatzes sind hier geplant.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen