BayWa beteiligt sich an Photovoltaik-Großhändler in Südtirol

Über ihre 100-prozentige Beteiligung BayWa r.e, in der alle Geschäftsaktivitäten im Bereich der erneuerbaren Energien gebündelt sind, steigt die BayWa AG, München, in den italienischen

Über ihre 100-prozentige Beteiligung BayWa r.e, in der alle Geschäftsaktivitäten im Bereich der erneuerbaren Energien gebündelt sind, steigt die BayWa AG, München, in den italienischen Photovoltaik-Großhandel ein. BayWa r.e beteiligt sich mit 70 Prozent an der Tecno Spot GmbH, einem Großhandelsunternehmen für Photovoltaiksysteme mit Sitz in Bruneck (Südtirol). Verkäufer ist die Gremes GmbH, die mit 30 Prozent der Anteile an Tecno Spot beteiligt bleiben wird. Der Kauf steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden.

Das 1998 gegründete Unternehmen Tecno Spot deckt als etablierter Premiumanbieter die gesamte Wertschöpfungskette im Bereich Systemintegration für den Großhandel von Photovoltaikanlagen ab. Tecno Spot hat im letzten Geschäftsjahr 2010 über 50 MW an PV-Anlagen vertrieben und einen Umsatz von rund 146 Mio. Euro erwirtschaftet. Das Unternehmen konnte seine Mitarbeiterzahl in den letzten drei Jahren auf 30 verdoppeln. Seit 2008 ist Tecno Spot mit seiner Tochtergesellschaft GE-TEC GmbH in Österreich sowie seit 2009 mit der Eröffnung von Tecnospot Solar USA Inc. auf dem amerikanischen Markt tätig


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen