Deutz-Fahr: Neuer Landtechnik-Vertrieb im Landkreis Dillingen und Günzburg

Den Strukturwandel im landtechnischen Vertriebsnetz im Landkreis Dillingen, Günzburg und Umgebung nutzt Same Deutz-Fahr (SDF) aus Lauingen, um sich deutlich gestärkt zu positionieren. Nach jüngsten

Den Strukturwandel im landtechnischen Vertriebsnetz im Landkreis Dillingen, Günzburg und Umgebung nutzt Same Deutz-Fahr (SDF) aus Lauingen, um sich deutlich gestärkt zu positionieren. Nach jüngsten Verhandlungen konnte eine Einigung für die Region mit der Volk Landtechnik GmbH (ein Tochterunternehmen der Gruma Nutzfahrzueuge GmbH) realisiert werden.

Die Fink Landtechnik GmbH im Landkreis Günzburg (ebenfalls ein Tochterunternehmen der Gruma), ist ab sofort exklusiver Deutz-Fahr Vertriebspartner. Mitte April fand die offizielle Eröffnungsveranstaltung mit einer großen Ausstellung statt. 

Parallel gibt SDF bekannt, dass am Traktoren-Produktionsstandort Lauingen noch im laufenden Jahr begonnen wird, mit der Volk Landtechnik GmbH einen neuen Service-Standort für Deutz-Fahr zu bauen. Der bisherige Vertriebspartner Landtechnik Hofelich konzentriert sich ab sofort auf seinen Stammsitz Gussenstadt. In der Zwischenzeit stehen den Deutz-Fahr Kunden aus der Region Lauingen mit Fink Landtechnik in Unterknöringen und Rehm Landtechnik in Lauingen kompetente Ansprechpartner zur Seite.

Gemeinsam mit den Gruma-Tochterunternehmen will SDF das Vertriebs- und Servicenetz in der Region ausbauen. Mit Volk Landtechnik in Friedberg-Derching, Biechele Landtechnik in Salgen-Bronnen, Fink Landtechnik in Unterknöringen und einem neuen Standort in Lauingen ist hiermit eine hervorragende Basis geschaffen, so Same Deutz-Fahr.

Darüber hinaus wird SDF kurzfristig den Großraum um Lauingen flächendeckend mit einem GPS-Korrektursignal versorgen. Damit kommt SDF der großen Nachfrage der modernen Landwirtschaft nach Precision Farming Technologie für automatische Spurführung in der Region nach.
 


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen