John Deere und Busch-Poggensee beenden die Zusammenarbeit

Wie John Deere heute morgen meldet, wird die Zusammenarbeit mit Busch-Poggensee mit sofortiger Wirkung beendet.

Sofortige Trennung - Gebiete aufgeteilt

John Deere beendet die Zusammenarbeit mit der Busch-Poggensee GmbH in Schleswig-Holstein. „Aus triftigen Gründen tritt die Kündigung mit sofortiger Wirkung in Kraft“, schreibt John Deere in seiner Pressemitteilung. Welche Gründe das sind, war aus unabhängiger Quelle bisher nicht zu erfahren. Laut John Deere hat es allerdings nichts mit der Strategie „Vertriebspartner von Morgen“ zu tun.

Die Vertriebsverantwortung wird von den beiden langjährigen John Deere Vertriebspartnern Rebo Landmaschinen GmbH und LVD Bernard Krone Nord GmbH übernommen. Rebo ist zukünftig für die bisherigen Verkaufsgebiete um Albersdorf, Dätgen und Lütjenburg zuständig. LVD Krone wird für die Region um Sülfeld verantwortlich sein. Bei der Aufteilung wurde die Kundenstruktur der jeweiligen Gebiete berücksichtigt.

Neumaschinenlieferungen und Reparaturen sichergestellt

Die Auslieferung von John Deere Maschinen, die bei Busch-Poggensee bestellt, aber noch nicht ausgeliefert wurden, erfolgt über die beiden neuen Vertriebspartner in der jeweiligen Region. Die Kunden werden kurzfristig vom zuständigen Vertriebspartner informiert. Bereits ausgelöste Werkstattaufträge werden in der Übergangszeit durch die Busch-Poggensee GmbH durchgeführt.

Flächendeckende Betreuung sichergestellt

Zur flächendeckenden Betreuung wird die Zusammenarbeit mit den langjährigen John Deere Partnerbetrieben fortgesetzt. „Uns ist bewusst, dass die kurzfristige, aber unvermeidliche Maßnahme bei allen Beteiligten zu Unsicherheiten führt″, erläutert Stefan Lutzke, John Deere Vertriebsleiter Norddeutschland. „Wir sind jedoch überzeugt, mit den beiden erfolgreichen Vertriebspartnern eine nachhaltige und zukunftsfähige Lösung für das Gesamtgebiet Schleswig-Holstein gefunden zu haben″.


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

…kleine Lenkzylinder. Die hohe Leistung und die riesige Kabine des neuen Traktors 7R 350 von John Deere machen richtig was her - und das Unterflurgewicht auch.


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen